Bei diesen Erkrankungen hilft die Ergotherapie:

  • Kinder mit Verhaltens- und Entwicklungsstörungen
    • hier vorrangig sensomotorisch-perzeptive Behandlung, das heißt eine dreiviertel Stunde Therapie, beinhaltet Training der Motorik und der Wahrnehmungsleistungen
  • Personen mit neurologischen Erkrankungen, beispielsweise Schlaganfall
    • hier vorrangig sensomotorisch-perzeptive Behandlung, das heißt eine dreiviertel Stunde Therapie, im Hausbesuch oder der Praxis, beinhaltet das Wiedererlernen physiologischer Bewegungsmuster betroffener Extremitäten unter Berücksichtigung noch vorhandener Fähigkeiten, Fertigkeiten und unter Einbezug des sozialen Umfeldes oder eigener Zielstellungen
  • Menschen mit Parkinson oder Multipler Sklerose
    • auch hier ist eine sensomotorisch-perzeptive Behandlung indiziert
  • Personen mit rheumatischen Erkrankungen und/oder orthopädischem Verschleiß
    • hier sollte auf der ärztlichen Verordnung ein motorisch-funktionelle Behandlung das Mittel der Wahl sein, motorische Abläufe werden beübt, geschult und Schmerzen gelindert
    • in Verbindung mit einer thermischen Behandlung werden die Ziele unter Umständen noch schneller erreicht und der Patient hat nebenbei eine sehr angenehme Abwechslung
  • Menschen mit Alterserkrankungen
    • das ärztlich verordnete Hirnleistungstraining wird in einer halten Stunde Therapie durch gezieltes Aktivieren und Fördern geistiger Funktionen durchgeführt
  • Personen mit angeborenen körperlichen und geistigen Handicaps
    • alle Heilmittelmethoden können hier angewandt werden
  • Erwachsene oder Kinder mit psychischen Dysfunktionen, Erkrankungen oder Auffälligkeiten
    • angwandt wird an dieser Stelle eine psychisch-funktionelle Behandlung mit dem Ziel, ein gewisses Maß an psychischer Stabilität wieder herzustellen, Ängste abzubauen und das Selbstwertgefühl zu stärken

 

Zusätzliche Leistungen nach absolvierter Fortbildung:

 

  • Kinesiologisches Taping

    • zur Linderung von Schmerzen, zur Prävention im Sport oder neurolymphatisch als besondere Möglichkeit der Behandlung
    • ist ausschließlich eine Privatleistung, Preis nach vorheriger Absprache, dieser richtet sich nach Größe der Anlage und Arbeitszeit
  • PNF in der Ergotherapie

    • wird im Rahmen der allgemeinen Behandlung eingesetzt, keine gesonderte Verordnung
  • Manuelle Techniken in der Ergotherapie

    • wird ebenfalls im Rahmen der allgemeinen Therapie eingesetzt, auch hier keine gesonderte Verordnung nötig
    • speziell in der Handtherapie und für die Schulter
  • Spiegeltherapie

    • hierbei geht es darum, chronische Schmerzen, Sensibilitäts- und Bewegungsstörungen nur durch den Einsatz von Spiegeln zu beeinflussen, eine besondere Sache, wenn man offen für alternative Methoden ist
    • sowohl für die obere als auch die untere Extremität
  • Marburger Konzentrationstraining

 

  • Neurofeedback

 

So finden Sie uns:

 

Praxis für Ergotherapie

Alexander Köhler

Friedensstraße 64 a

08468 Reichenbach

Kontakt:

 

Telefon: 03765/7949319

Fax: 03765/7949326

Mail: ergopraxiskoehler@mail.de

Facebook:

https://www.facebook.com/Praxis-f%C3%BCr-Ergotherapie-Alexander-K%C3%B6hler-319097538299760/